Hamburg, Mai 2018.

Mit einem Besucherrekord ist die Zukunft Personal Nord in Hamburg zu Ende gegangen: 4.275 Besucher (plus 6 % im Vergleich zum Vorjahr) informierten sich bei 271 Ausstellern und durch ein hochkarätiges Vortragsprogramm über Trendthemen aus allen Bereichen des HR-Managements. Dabei war deutlich zu spüren, wie massiv die Veränderungen in der Arbeitswelt durch die Digitalisierung sind. Die Fachmesse legte deshalb den Schwerpunkt in diesem Jahr auf „Disruptive Leadership – Führung im digitalen Zeitalter“.

„Der Mensch ist der wichtigste Faktor für die Produktivität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens.“

Umso wichtiger ist es diesen leistungsfähig und gesund zu halten. Welche Möglichkeiten sich hier auf dem modernen, digitalem Weg bieten stellte Dr. Ulrike Stefanowski von der inCare vor:

„Digital Health – wie sieht die BGF der Zukunft aus?“

Immer und Überall erreichbar! (Alp)Traum oder Realität?

Sitzen ist das neue Rauchen. Weil alles digital vernetzt ist, brauchen wir keinen Schritt mehr tun. Rückenschmerz und Co. sind ebenso vorprogrammiert wie Stress und Burn-out. Mediziner haben die Möglichkeit erkannt diesen Trend ins Gegenteil zu drehen und in eine neue Plattform zur Gesundheitsförderung integriert. Zeit- und ortungebunden geht das moderne BGM neue, digitale Wege und ermöglicht Auswertung und Gesundheitscoaching aus einer Hand.“

 

Gesunde und motivierte Mitarbeiter durch mobile Gesundheitsprogramme.

Die zeitgemäße Form der Gesundheitsförderung via App, wie bei inCare von Ärzten und Programmierern entwickelt, ermöglicht neue individuelle Wege der Digitalisierung. Egal ob zur Ein- oder Weiterführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements, die einfache Handhabung und der modulare Aufbau bietet für jede Unternehmensgröße individuellen Gestaltungsspielraum. Aufgrund des hohen Interesses steht nun eine Demoversion für iOS und Android zur Verfügung.

No Comment

Comments are closed.